Wettbewerb: Hervorragende akademische maritime Lehre

Es ist soweit: Die Preise werden Anfang Dezember verliehen.

Die Preisträger*innen des Wettbewerbs „Hervorragende akademische maritime Lehre“ werden am 1. Dezember 2020 im Rahmen der Eröffnung des renommierten Bremer Schifffahrtskongresses ausgezeichnet.

Das Deutsche Maritime Zentrum vergibt den Preis zum ersten Mal. Studierende haben die Dozent*innen und Professor*innen nominiert, die sich überdurchschnittlich für sie und ihr Fach engagieren, ihnen anschlussfähige Grundlagen, praktische Kompetenzen und akademische Fähigkeiten vermitteln und sie optimal auf den Berufseinstieg vorbereiten. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld verbunden, welches zweckgebunden in der Lehre einzusetzen ist.

Wir möchten mit dem Wettbewerb die akademische maritime Lehre in Deutschland fördern, die Sichtbarkeit der Studienfächer erhöhen und vorbildliches Engagement des Lehrpersonals für die Lehre und die Studierenden unterstützen.

Die maritime Lehre umfasst viele Studiengänge: Nautik, Verkehrswesen, Schiffbau, Meerestechnik, Seeverkehrs- und Hafenwirtschaft, Logistik, Mobilität, Unterwasserarchäologie, Schiffsbetriebstechnik, Seerecht, Chemie und Biologie des Meeres, Maritime Technologen – dies sind nur einige der Fächer, aus denen die Studierenden ihre Kandidat*innen nominiert haben.

Am 1. Dezember 2020 erwartet Sie ein Grußwort von Dr. Claudia Schilling, Senatorin für Wissenschaft und Häfen der Freien Hansestadt Bremen. Wir stellen Ihnen die Preisträger*innen vor und die drei Laudatorinnen – Gesine Appel (Schleswig-Holstein), Ute Meißner (Freie Hansestadt Bremen) und Dr. Sigrid Meyer (Freie und Hansestadt Hamburg) – erläutern die Wahl der Jury. Die Moderation versieht Claus Brandt, Geschäftsführer des Deutschen Maritimen Zentrums.

Zum Hintergrund: Das Deutsche Maritime Zentrum ist Kooperationspartner des 14. Bremer Schifffahrtskongresses, der unter der Überschrift „Die Zukunft der maritimen Ausbildung in Europa. Gender Equality – Nachwuchssicherung – Neue Arbeit“ steht. Die Preisverleihung und der Kongress waren im Frühjahr 2020 aufgrund der Corona-Pandemie verschoben worden und finden nun Anfang Dezember als kostenfreie Online-Veranstaltung statt.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.deutscher-schifffahrtskongress.de/

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Für den Wettbewerb/die Preisverleihung:

Dr. Regine Klose-Wolf
Leiterin Kommunikation
Deutsches Maritimes Zentrum e.V.
Hermann-Blohm-Str. 3
20457 Hamburg
+49 40 9999 698 – 51
Klose-Wolf@dmz-maritim.de

Für den Kongress:
w2m-net veranstaltungen
Dr. Wolfgang Meyer-Meisner
Ostendorfer Str. 73
27726 Worpswede
Mobil: +49 170-305 25 75
meyermeisner@w2m-net.de

Hinweis an die Redaktionen:

Wir haben zu jedem der drei Preisträger*innen (deren Namen wir offiziell erst am 1. Dezember 2020 im Rahmen der Preisverleihung verkünden) einen kurzen, etwa 2,5-minütigen Einspieler produzieren lassen. Diese Einspieler können wir Ihnen (ggf. vorab) für die Berichterstattung zur Verfügung stellen.

Ansprechpartner/-in


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.