Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über das durch Ihren Besuch auf unserer Webseite zum Ausdruck gebrachte Interesse an unserem Verein.

Nachfolgend informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Webseite durch das Deutsche Maritime Zentrum e.V. (nachfolgend „DMZ“).

Das DMZ nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst. Wir verarbeiten personenbezogene Daten, beispielsweise Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, stets konform mit den Regelungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) und in Übereinstimmung mit den für unseren Verein geltenden Datenschutzbestimmungen.

Bitte bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Dritte ist daher nicht realisierbar.

A.) Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Deutsches Maritimes Zentrum e.V., Hermann-Blohm-Str. 3, 20457 Hamburg, Telefon: +49 40 9999 698–40, Fax: +49 40 9999 698-43, E-Mail: Info[at]dmz-maritim.de

B.) Allgemeines zur Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung dieser Webseite

1.) Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kenn-Nummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Personenbezogene Daten sind beispielsweise der Name, die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummer.

Bei dem Besuch von Webseiten werden üblicherweise sog. Zugriffsdaten erhoben, so auch auf unseren Seiten. Wenn Sie einen Zugang zu unserem Mitgliederbereich haben, werden die dafür bei uns gespeicherten Daten zur Verwaltung und mit dem Zweck der Betreuung Ihrer Mitgliedschaft verarbeitet. Sie können sich diese Daten im eingeloggten Zustand jederzeit anzeigen lassen.

2.) Zugriffsdaten

Während eines Besuchs der Webseiten der Domain www.dmz-maritim.de erhebt der Provider der Seiten automatisch Informationen in sogenannten Server-Logfiles, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage

Die oben genannten Daten können nicht einzelnen Personen zugeordnet werden. Ebenso wird eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen nicht vorgenommen. Wir behalten uns jedoch vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden. Wir verwenden diese erhobenen Daten auf keinen Fall, um Rückschlüsse auf Ihre Identität zu ziehen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f. Wir löschen die in den Server-Logfiles gespeicherten Daten nach 7 Tagen.

Für die weitere Analyse der Zugriffe auf die Inhalte nutzt diese Website Google Analytics, sofern Sie in die Verwendung mit Hilfe des Consent-Managements eingewilligt haben, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

Für die Cookie-Leiste bzw. Verwaltung haben wir das kostenpflichtige Plugin namens „Borlabs Cookie“ im Einsatz. Sie können Ihre Einwilligung zur Verwendung von Google Analytics jederzeit hier widerrufen.

Sie können die Speicherung der Cookies ferner durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „anonymizeIp“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht. Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Zugriffs-Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten.

Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat Google Standardschutzklauseln gem. Art. 46 DSGVO mit uns abgeschlossen. Weitere Informationen dazu befinden sich hier: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/data-transfers-outside-eu_de. Diese Datenverarbeitung basiert auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO („Einwilligung“).

Neben Google Analytics wird zu Optimierungszwecken die freie Webanalyse-Software AWStats eingesetzt. AWStats wird zur Auswertung von Logdateien verwendet, die Webserver auf Basis von Besucheranfragen erstellen. Das Programm setzt für die Auswertung keine Cookie Dateien ein. Die statistische Analyse erfolgt über die Logfiles, die auch IP-Adressen enthalten. Im Gegensatz zu anderen Webanalyse-Softwares werden bei AWStats keine Daten an einem fremden Server übermittelt. Das Programm ist auf dem eigenen Hostingpaket installiert. So wird beispielsweise auch eine Übertragung von Daten ins Ausland vermieden, da unser Server in Deutschland lokalisiert ist.

AWStats erhebt, speichert und wertet folgende Daten aus:

  • Browsertyp
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Land des Besuchers
  • Uhrzeit des Zugriffs
  • Dauer des Zugriffs
  • IP-Adresse (ist anonymisiert und wird nach 3 Monaten gelöscht)
  • Bildschirmgröße
  • Ein- und Ausstiegsseiten

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, unser überwiegendes berechtigtes Interesse an einer Verbesserung und diesbezüglichen Analyse der Webseite.

Zur Erleichterung der Auffindbarkeit von Orten verwenden wir OSM, „OpenStreetMaps“ der Firma OpenStreetMap Foundation, 132 Maney Hill Road, Sutton Coldfield, West Midlands, B72 1JU, United Kingdom. OSM dient dazu, eine interaktive Karte in unserem Tool „Maritime Landkarte“ (https://landkarte.dmz-maritim.de) anzubieten, die Ihnen zeigt, wo Sie die maritimen Akteure finden können. Dieser Dienst ermöglicht es uns, unser Angebot ansprechend darzustellen, indem Kartenmaterial von einem externen Server geladen wird. Folgende Daten werden bei der Darstellung an die Server von OSM übertragen: Diejenige unserer Internetseiten, die Sie besucht haben und die IP-Adresse Ihres Endgerätes. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten in Bezug auf den Dienst „OSM“ ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DSGVO (Berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung). Das berechtigte Interesse ergibt sich aus unserem Bedarf an einer ansprechenden Darstellung unseres Online-Angebots und der leichten Auffindbarkeit der auf https://landkarte.dmz-maritim.de angegebenen Orte.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von OSM: https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy

C.) Verwendung der personenbezogenen Daten 

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, uns via E-Mail zu kontaktieren. Auf den Seiten unserer Angebote Maritime Landkarte (https://landkarte.dmz-maritim.de) sowie Maritimer Förderkompass Europa (https://foerderkompass.dmz-maritim.de) haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, über ein Kontaktformular mit uns in Verbindung zu treten.

1.) Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten 

a.) Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Kontaktaufnahme als Interessent oder Kunde

I.) Betroffene Daten

Wenn Sie sich für unsere Website oder unsere Angebote Maritime Landkarte und Maritimer Förderkompass Europa interessieren und schriftlich, telefonisch, per E-Mail oder Kontakt via Formular mit uns aufnehmen, erheben wir die nachfolgend angegebenen, u. U. personenbezogenen Information:

  • Name
  • Kontaktdaten (E-Mail)
  • Freitext den Sie eingegeben haben

Der Zweck der Datenverarbeitung ist es, dabei Ihre Anforderungen zu kennen, um Ihnen entsprechend zu antworten.

II.) Rechtsgrundlage für die vorstehend genannten Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

III.) Unsere berechtigten Interessen sind dabei, Sie zu beraten und im Sinne des Zweckes unserer Einrichtung zu antworten.

IV.) Sollten aufgrund einer solchen Kontaktaufnahme Verhandlungen über eine Beauftragung oder eine Bestellung geführt oder sonstige Verträge geschlossen, vermittelt und erfüllt werden, verarbeiten wir ggf. aufgrund der Kontaktaufnahme erhobene personenbezogene Daten für diese weitergehenden Zwecke. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

V.) Darüber hinaus werden wir die anlässlich einer Kontaktaufnahme mitgeteilte E-Mail-Adresse, Namen und sonstige Angaben ggf. auch dazu nutzen, Ihr Anliegen an den/die richtige/n Ansprechpartner/in bei einer uns angeschlossenen Einrichtung oder Unternehmen weiterzuleiten. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

b.) Mitgliederberatung und -betreuung

Wir betreuen und beraten unsere Mitglieder im Rahmen der satzungsgemäßen Aufgaben. Die Erfüllung unserer satzungsgemäßen Aufgaben bedarf der Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Mitglieder. Dies betrifft in der Regel Kontaktdaten zur Klärung Ihres Anliegens. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

2.) Empfänger personenbezogener Daten

Wir geben Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter, es sei denn

  • Sie haben hierin eingewilligt, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO
  • es besteht eine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO
  • sie dienen der Strafverfolgung im Rahmen der Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen und es besteht kein Grund zur Annahme, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben, Art. 10 DSGVO i.V.m. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO
  • sie sind für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO

3.) Speicherung und Löschung personenbezogener Daten

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie für den vorstehend beschriebenen Zweck nicht mehr benötigt werden.

Bei Verwendung des Kontaktformulars und der Kontaktaufnahme per E-Mail geschieht dies, sobald Ihr aus der Kontaktaufnahme folgendes Anliegen beendet, d.h. abschließend geklärt ist. Die Daten, die für den Absendevorgang verarbeitet werden, löschen wir innerhalb von 30 Tagen.

Für die Dauer der Mitgliedschaft speichern wir Ihre Daten, um eine konsistente Beratung sowie die Erfüllung unserer satzungsgemäßen Aufgaben gewährleisten zu können. Personenbezogene Daten von ausgeschiedenen Mitgliedern werden grundsätzlich gelöscht, es sei denn, wir sind aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten zu einer Speicherung verpflichtet.

D.) Cookies

Für unseren Internetauftritt nutzen wir Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die im Rahmen Ihres Besuchs auf unserer Webseite von unserem Webserver an Ihren Browser gesandt und von diesem auf Ihrem Rechner für einen späteren Abruf vorgehalten werden (vgl. Abschnitt B.2.). Mithilfe von Cookies verbessern wir den Komfort und die Qualität unserer Services, indem zum Beispiel Nutzereinstellungen gespeichert werden. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Eine Nutzung des Angebotes des DMZ ist als Gast auch ohne Cookies möglich. Sie können in Ihrem Browser das Speichern von Cookies deaktivieren, auf bestimmte Webseiten beschränken oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, bevor ein Cookie gespeichert wird. Sie können die Cookies über die Datenschutzfunktionen Ihres Browsers jederzeit von der Festplatte Ihres Rechners löschen. Bei der Nutzung des Angebotes des DMZ ohne Cookies sind die Funktionen und die Benutzerfreundlichkeit eingeschränkt. Der Login in den Mitgliederbereich und die Nutzung des Extranets sind ohne technisch notwendige Cookies nicht möglich.

E.) Twitter

Wir präsentieren Ihnen auf unserer Webseite unseren Twitter-Feed. Der Kurznachrichtendienst Twitter gehört zu den sozialen Netzwerken und wird betrieben von der Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Wir nutzen Twitter, um unsere Angebote in der digitalen Welt bekannter zu machen, unsere Besucherzahlen zu erhöhen und Sie aktuell über unseren Verein zu informieren. Die dahinterstehenden Zwecke, Information unserer Nutzer und Werbung für unseren Verein, sind als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Auf unserer Startseite verwenden wir einen Twitter-Plug-In (Social-Media Plug-In). Durch Klicken auf den Twitter-Button am unteren Ende der Startseite werden Sie direkt auf unser Twitter-Profil weitergeleitet. Außerdem bieten wir Ihnen die Möglichkeit der „Retweet-Funktion“. Sie können unsere Webseite durch Klicken auf den „Twitter-Botton“ in der auf der rechten Seite mitlaufenden Leiste in Ihrem Twitter-Account teilen. Sie können Twitter nur nutzen, wenn Sie dort registriert sind. Wir weisen darauf hin, dass durch den Besuch unserer Webseite keine personenbezogenen Daten an Twitter weitergegeben werden. Unter Umständen kann Twitter den Besuch unserer Webseite Ihrem Twitter-Profil zuordnen. Eine Möglichkeit dies zu verhindern, ist sich aus Ihrem Twitter-Benutzerkonto auszuloggen. Für weitergehende Informationen zum Datenschutz bei Twitter können Sie die geltenden Datenschutzbestimmungen von Twitter unter https://twitter.com/de/privacy abrufen.

F.) Bewerbungen und Bewerbungsverfahren

Sollten Sie sich auf eine unserer Stellenanzeigen oder initiativ bei uns bewerben, verarbeiten wir Ihre im Rahmen der Bewerbung angegebenen personenbezogenen Daten. Grundsätzlich sind dies die Angaben zu Ihrer Person, Post- und Kontaktadressen und die von Ihnen der Bewerbung beigefügten Unterlagen, wie Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Durchführung des Bewerbungsprozesses und der Bearbeitung Ihrer Bewerbung erforderlich ist.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Datenverarbeitung ist zur Durchführung einer vorvertraglichen Maßnahme erforderlich. Ferner beruht die Datenverarbeitung auf § 26 BDSG; die Datenverarbeitung ist für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses bzw. dessen Begründung erforderlich.

Sollten Sie uns im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig besondere Kategorien von personenbezogenen Daten (Art. 9 Abs. 1 DSGVO) mitteilen, ist die Rechtsgrundlage für deren Verarbeitung Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO. Besondere Kategorien personenbezogener Daten sind z.B. Gesundheitsdaten, wie z.B. Schwerbehinderteneigenschaft oder unter anderem die religiöse Überzeugung und die ethnische Herkunft.

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Bewerbung per E-Mail oder auf dem Postwege zu versenden. Bitte beachten Sie, dass bei der Übersendung der Bewerbung per unverschlüsselter E-Mail der Übertragungsweg nicht sicher vor dem Zugriff unbefugter Dritter ist. Sollten Sie sich daher für die Übersendung per E-Mail entscheiden, übernehmen wir keine Haftung für den Übertragungsweg.

Sollte Ihre Bewerbung erfolglos sein, diese jedoch etwaig für zukünftige Stellenausschreibungen bei uns interessant sein, werden wir Sie fragen, ob wir Ihre Bewerbungsunterlagen aufbewahren dürfen. Eine Aufbewahrung findet nur statt, wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilen, wobei hierfür die Erklärung per E-Mail ausreichend ist. Ihre Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen.

Wir bedienen uns zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens eines hierauf spezialisierten Dienstleisters. Dieser Dienstleister hat seinen Sitz in Deutschland. Ein Transfer Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb der Europäischen Union erfolgt nicht. Wir haben mit dem Dienstleister eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung abgeschlossen. Die personenbezogenen Daten werden vom Dienstleister nur entsprechend unseren Weisungen verarbeitet.

Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung können wir die personenbezogenen Daten des Bewerbers für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten.

Wir löschen die mit der Bewerbung übermittelten personenbezogenen Daten, wenn die Bewerbung nicht erfolgreich ist. Die personenbezogenen Daten werden nach Ablauf von sechs Monaten nach Zugang der Ablehnung gelöscht. Diese Speicherdauer ist erforderlich und angemessen, um etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten sowie unseren Pflichten aus dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) genügen zu können. Sollten Sie es wünschen, reichen wir Ihnen Ihre Bewerbungsunterlagen gerne per Post zurück.

Ihre Daten werden auch gelöscht, wenn Sie die Bewerbung zurückziehen. Hierzu sind Sie jederzeit berechtigt. Rechnungen über etwaige Reisekostenerstattung bewahren wir steuerrechtlichen Fristen entsprechend auf.

G.) Speicherdauer der personenbezogenen Daten 

Wir bewahren Ihre persönlichen Daten nur so lange auf, wie wir diese zur Erfüllung der in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Zwecke benötigen, es sei denn, eine längere Aufbewahrungsfrist ist zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung oder gesetzlich erforderlich. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gelöscht.

H.) Links

Unsere Webseite enthält sogenannte Hyperlinks zu Webseiten anderer Anbieter. Folgen Sie diesen durch Anklicken, werden Sie von unserer Webseite direkt auf die Webseite eines anderen Anbieters weitergeleitet. Sie erkennen dies u.a. am Wechsel der URL. Wir können keine Verantwortung für den vertraulichen Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten seitens dieser Anbieter übernehmen, da wir darauf keinen Einfluss haben.

I.) Anmeldung zu Veranstaltungen

Bei Anmeldungen zu Veranstaltungen über unsere Webseite bitten wir um Freigabe persönlicher Daten. Um sich anmelden zu können, müssen Sie unseren datenschutzrechtlichen Hinweis akzeptieren. Nach Ihrer Anmeldung sammeln und speichern wir die Daten (gemäß §§ 3, 46 BDSG; Art. 6 a, b, f DSGVO). Diese werden per verschlüsselter E-Mail und in unsere Datenbanken exportiert.

Um Ihre Anmeldung bearbeiten zu können, erheben und verarbeiten wir aufgrund Ihrer bei der Anmeldung abgegebenen Einwilligungserklärung folgende Ihrer Daten:

Pflichtfelder: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Institution, Funktion, E-Mail-Adresse, Details zur Durchführung des Programms (an welchen Vorträgen Sie teilnehmen möchten, an welchen Mahlzeiten etc.).

Wir verwenden Ihre Daten zur Organisation der Veranstaltung, insbesondere drucken wir einige der Daten (Name, Institution) im Programm, auf der Teilnehmerliste und auf Ihrem Namensschild ab.

Auf Veranstaltungen werden u.U. Fotos, Videos und Tonaufnahmen gemacht. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass diese für die Öffentlichkeitsarbeit des DMZ genutzt werden dürfen. Die Aufnahmen werden verwendet, um unser Wirken und Tun sowie unsere Veranstaltungen und Netzwerke der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Sie können Ihre Anmeldung beziehungsweise die Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Anschließend werden wir die Zusendung weiterer Informationen unverzüglich beenden und Ihre Daten werden gelöscht. Der Widerruf muss bis 3 Tage vor der Veranstaltung erfolgen.

J.) Ihre Rechte 

Die DSGVO stattet Sie, als betroffene Person, mit den nachfolgend aufgezählten Rechten gegenüber uns als für die Datenverarbeitung Verantwortlichem aus:

Sie haben gemäß der DSGVO folgenden Rechte:

  • Auskunftsrecht, Art. 15 DSGVO

Sie haben jederzeit das Recht, auf unentgeltliche Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung und weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. www.dmz-maritim.de

  • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Bearbeitung, Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Unterrichtung, Art. 19 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO
  • Recht auf Widerspruch, Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  • Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung, Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Die gemäß Art. 55 DSGVO zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde ist der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Kurt-Schumacher-Allee 4, 20097 Hamburg, Tel.: +49 40 428 54–4040, Fax: +49 40 428 54–4000, E-Mail: mailbox[at]datenschutz.hamburg.dehttps://datenschutz-hamburg.de/.

K.) Rechtsgrundlage der Datenschutzerklärung

Möchten Sie den Gesetzestext der DSGVO zu den vorstehenden Rechten nachlesen, um sich genauer informieren zu können, gehen Sie bitte auf folgende Links:

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&rid=1

https://dsgvo-gesetz.de/

https://www.gesetze-im-internet.de/bdsg_2018/

L.) Datensicherheit

Wir verwenden in Bezug auf die Datensicherheit ein gültiges SSL-Verfahren mit der höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird.

Die Webseite kann über eine HTTPS (Transport-Verschlüsselung aufgerufen werden: Beim Aufruf von einer HTTP Adresse wie http://www.dmz-maritim.de/ erfolgt automatisch eine Weiterleitung auf die HTTPS-Adresse: https://www.dmz-maritim.de/. Ein Abruf der Inhalte der Webseite ohne Transport-Verschlüsselung ist folglich nicht möglich. Somit sind auch alle Formulare/Login-Masken etc. ausschließlich über HTTPS nutzbar.

Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Dafür verwenden wir geeignete technische Sicherheitsmaßnahmen, nach dem Stand der Technik, um Ihre Daten gegen vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder unbefugten Zugriff durch Dritte zu schützen.

M.) Aktualität und Änderung der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Juli 2021.

Aufgrund der Weiterentwicklung unserer Webseite oder geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die aktuelle Version können Sie jederzeit auf unserer Webseite abrufen und ausdrucken.

N.) Bei weiteren Fragen zum Datenschutz

Sollten Sie weitere Fragen zum Datenschutz und der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, können Sie sich jederzeit per E-Mail an Info[at]dmz-maritim.de wenden. Ihre Fragen können Sie auch – unter der Verwendung der eingangs genannten Kontaktinformationen – schriftlich oder telefonisch an uns richten.