Referent Nachwuchs (w/m/d)

Für die Weiterentwicklung des Deutschen Maritimen Zentrums suchen wir zum 01.01.2021 eine engagierte und zuverlässige Persönlichkeit.

IHRE AUFGABEN

  • Untersuchung, Bewertung und Konzeption von Berufsbildern der Zukunft in der maritimen Wirtschaft
  • Entwicklung von Strategien für das Handlungsfeld „Demografie und Nachwuchssicherung“ sowie für das Personalmarketing im maritimen Umfeld
  • Konzeptionelle Entwicklung und fachliche Leitung von Projekten
  • Repräsentation des Deutschen Maritimen Zentrums in Netzwerken und auf Messen sowie Aufbau von Arbeitsgruppen
  • Entwicklung von zielgruppenspezifischen Formaten sowohl für duale Ausbildungsberufe als auch für akademische Studiengänge
  • Konzeption und Umsetzung von Veranstaltungen im Handlungsfeld

IHRE QUALIFIKATION

  • Einschlägig erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Uni-Diplom/Master) oder vergleichbar
  • Relevante Berufserfahrung im Personalmarketing, Pädagogik und bei der Konzeption von Ausbildungs- und Weiterbildungskonzepten, idealerweise im Umfeld der maritimen Branche
  • Hohes Maß an Kreativität und Veranstaltungs-Know-how
  • Digitale Affinität
  • Teamplayer
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Offener, verbindlicher und konstruktiver Arbeits- und Kommunikationsstil innerhalb und außerhalb des Teams, – auch über Hierarchien hinweg – mit Vertreterinnen und Vertretern externer Institutionen

Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Aufgabenfeld zunächst befristet bis zum 31.12.2023 und eine Vergütung bis E14 TVöD Bund. Haben wir Ihr Interesse an dieser attraktiven Position geweckt? Dann senden Sie uns Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter dem Stichwort Nachwuchs bis einschließlich 15.12.2020 per E-Mail (maximal eine PDF-Datei bis 8 MB) an: Bewerbungen@dmz-maritim.de

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Tina Ebner

Ansprechpartner/-in


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.