Christian Oeser

Dipl.-Ing.

Seit November 2019 Referent für Europäische Förderprogramme beim Deutschen Maritimen Zentrum

2015–2019 SAFRAN/ZODIAC AEROSPACE, Paris: Koordinator der Forschungsförderung Europa, Projektleiter Digitalisierte Kabinensysteme, Büroleiter Forschung & Technologie (F&T) in Deutschland, Hamburg

2010–2015 Ministerium für Umwelt, Energie & Verkehr, Paris, Generaldirektion Energie & Klima: Projektleiter Nachhaltige Industrieentwicklung

2013/2014 Universität Paris-Dauphine, Master 2 „Énergie, Finance, Carbone“ (berufsbegleitend)

2007–2010 ALCIMED, Paris, Abteilung Energiemärkte: Senior Consultant

2006 E.ON Sales & Trading, München, Abteilung Analytical Support: Werkstudent

2004 Air Liquide Engineering, Paris, Abteilung Prozesstechnik: Praktikant

2001–2007 Technische Universität München/École Centrale Paris: Diplomingenieur Energiesysteme und Verfahrenstechnik

 

Bibliografie

Le mécanisme de capacité français – un modèle pour le marché allemand? Analyse comparative de la gestion de la sécurité d’approvisionnement en électricité et de la structure des besoins en capacité. Paris: Université Paris-Dauphine, Masterarbeit, 2014

zus. mit. Martine Leclercq, Yann Menager, Sophie Dehayes, Mélanie Ducouret, Muriel Thibaut, Jacques-Emmanuel Dumiot, Catherine Thouin. La géothermie. Le captage et stockage du CO2 (CCS) et sa valorisation. In: Panorama énergies-climat. Paris: Ministère de l’Écologie, du Développment durable et de l’Énergie, Edition 2014; Kapitel 21 und 26

La chaîne de valeur du photovoltaïque à base de silicium cristallin. In: Sylvain Cail, Dominik Möst, Wolf Fichtner, Jacques Percebois (Hg.): Umweltpolitische Ziele der EU: Deutsch-französische Beiträge zur Zielerreichung. Tagungsband des ersten deutsch-französischen Workshops Energiewirtschaft und Nachhaltigkeit. Karlsruhe: KIT Scientific Publishing, 2009; S. 47–52

Environmental impacts of hydrogen production from steam methane reforming – Assessment of environmental performance in the context of the IPPC directive. München: Technische Universität München, Diplomarbeit, 2007

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.